Wiederbeginn des Unterrichts in der Schule

Wie Sie, wären auch wir froh, wenn es bald einen „Fahrplan“ für die Wiederöffnung der Schule durch die Politik geben würde. Denn erst dann können wir Ihre Fragen beantworten und Ihnen konkrete Informationen geben.

Nach der Verwirrung um die Öffnung der Grundschulen hat das Ministerium eine Mail an die Grundschulen verfasst und selber wieder korrigiert. Darin heißt es:

  • Am 7.  und 8. Mai 2020, soll zunächst nur Unterricht für SchülerInnen der 4.Klassen stattfinden.
  • Sämtliche weiteren Schritte der Schulöffnung für die Klassen 1 bis 3, die frühestens ab dem 11. Mai realisiert würden, stehen unter Vorbehalt der noch ausstehenden Beratungen zwischen den Ministerpräsidenten mit der Bundeskanzlerin am 6. Mai.
  • Eine Rückkehr zu einem „normalen“ Unterricht in diesem Schuljahr ist nahezu auszuschließen.
  • Parallel zur Wiederaufnahme des eingeschränkten Unterrichtsbetriebes wird die Notbetreuung fortgeführt. Bei Bedarf wenden Sie sich bitte schriftlich per Mail an die Schulleitung.

Achtung: Änderungen sind jederzeit möglich!

Eine Ansteckung in der Schule kann nicht verhindert werden, jedoch bemühen wir uns alles erdenklich Mögliche zu tun, um das Risiko zu verringern. In dem Elternbrief lesen Sie unseren Hygienefahrplan um den Regelungen Folge zu leisten.

Weiterhin werden alle Kinder Wochenpläne über die erprobten Wege erhalten. Im Laufe der nächsten Woche werden Sie Informationen zum weiteren Vorgehen an unserer Schule bekommen. Diese Informationen werden z.B. beinhalten, an welchen Tagen Ihre Kinder bis zu den Sommerferien in der Schule unterrichtet werden.

Alle Grundschulen im Land NRW bleiben weiterhin geschlossen. Eine erweiterte Notbetreuung findet statt.

Liebe Eltern,

unsere Schule bleibt zunächst noch geschlossen. Die Arbeitspläne für die kommende Woche enthalten neue Lernangebote für die Weiterarbeit Ihrer Kinder zu Hause.

Die Klassenlehrerinnen und ich sind weiterhin für Sie erreichbar. Scheuen Sie sich nicht, sich bei Fragen oder Gesprächsbedarf zu melden!

Das bewährte Notbetreuungsangebot wird aufrecht erhalten. Es können Kinder betreut werden, von denen mindestens ein Elternteil in einem der Tätigkeitsbereiche für eine erweiterte Notfallbetreuung beschäftigt und in diesem Tätigkeitsbereich unabkömmlich ist, sofern eine private Betreuung nicht anderweitig verantwortungsvoll unter Berücksichtigung der Empfehlungen des Robert Koch-Instituts organisiert werden kann oder die Ermöglichung flexibler Arbeitszeiten und Arbeitsgestaltung (z.B. Home-Office) nicht gewährleistet werden kann.

Die Tätigkeitsbereiche für die erweiterte Notbetreuung finden Sie hier zum Download:

Bitte melden Sie sich bei Bedarf frühzeitig per Mail unter sekretariat@ggs-wichterich, wenn Ihr Kind betreut werden muss. Die dazu notwendigen ausgefüllten Formulare lassen Sie uns bitte zeitnah zukommen.

Sollte die Entwicklung der Infektionsraten es zulassen, dann werden die Grundschulen schrittweise ab dem 4. Mai 2020 geöffnet, vorrangig für die Schülerinnen und Schüler der Klasse 4, um diese Kinder so gut wie möglich auf den im Sommer bevorstehenden Wechsel auf die weiterführenden Schulen vorzubereiten. Dazu werde ich informieren, sobald ich mehr weiß. Wir halten weiter durch!

Mit freundlichen Grüßen und den besten Wünschen

Elke Bastert

Angebot der schulpsychologischen Beratungsstelle Euskirchen

Die schulpychologische Beratungsstelle des Kreises Euskirchen möchte darauf aufmerksam machen, dass sie zu aktuellen Fragen Beratung, Austausch und Unterstützung anbietet – vertraulich und kostenfrei:

– für Lehrkräfte
– für pädagogische Fachkräfte an Schule
– für Schülerinnen und Schüler
– für Eltern und Erziehungsberechtigte

Erreichbarkeit über Telefon und Mail:
Montag bis Donnerstag: 8.30 bis 15.30 Uhr und  Freitag: 8.30 bis 12.30 Uhr

Tel: 02251 / 15730 Email: schulpsychologie@kreis-euskirchen.de

Sie finden die Angebote – ergänzt durch aktuelle Ideen zum Thema „Das Zuhause als schulischer Lernort“ – auch auf der Homepage: https://www.kreis-euskirchen.de/buergerservice/schulen/rsb_schulberatungneu_23436.php

„Alle Grundschulen im Land NRW bleiben weiterhin geschlossen. Eine erweiterte Notbetreuung findet statt.“ weiterlesen

Notfallbetreuung für Kinder von Funktionsträgern

Bitte melden Sie uns, sobald Sie Ihren Betreuungsbedarf  kennen, an die Mailadresse

sekretariat@ggs-wichterich.de

Geben Sie dazu Namen, Klasse und den Betreuungsgrund an.

Die Notwendigkeit einer außerordentlichen schulischen Betreuung von Kindern ist durch schriftliche Bescheinigung des jeweiligen Arbeitgebers oder Dienstvorgesetzten gegenüber der Schulleitung nachzuweisen.
Teilen Sie außerdem mit, für welchen Zeitraum Sie die Betreuung benötigen.

Wir melden uns dann zeitnah zurück.

Mit freundlichen Grüßen

Elke Bastert

„Bald kommt der OGS-Anbau…“ – wann denn?!

Im Winter heißt es so schön  bald kommt das Christkind – oder der Weihnachtsmann, bald kommt auch schon wieder der Osterhase und eigentlich hieß es schon  (nicht nur für die Kinder der GGS-Wichterich) vor sehr langer Zeit. „BALD kommt der OGS – Anbau,……“

WANN IST DENN BALD ?

Seit mittlerweile 4  Jahren wartet die gesamte Schulgemeinschaft der GGS-Wichterich geduldig auf den versprochenen Anbau.

„„Bald kommt der OGS-Anbau…“ – wann denn?!“ weiterlesen